Zurück

Institute for New Work and Coaching (INWOC)

Empowered by Research

Das Institute for New Work and Coaching (INWOC) ist ein wirtschaftspsychologisch ausgerichtetes Forschungsinstitut, das Wissenstransfer als einen essenziellen Bestandteil von Forschung erachtet. Wir betreiben angewandte Forschung in den Bereichen New Work und Coaching und berichten darüber – kompakt und verständlich.

Die Digitalisierung und Globalisierung der Arbeitswelt, ein dramatischer Wissenszuwachs und der demografische Wandel fordern Organisationen zunehmend heraus. Viele Organisationen begegnen diesen Trends, indem sie neue Arbeitsstrukturen einführen oder auf Unterstützungsmaßnahmen wie Coaching setzen – häufig mit weitreichenden Konsequenzen. Unser Ziel ist es, Praktiker*innen zu befähigen, solch bedeutsame Entscheidungen evidenzbasiert zu treffen und so die Potenziale von New Work und Coaching auszuschöpfen. Denn auch New Work und Coaching gehen mit Risiken einher und können unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen.

Neben der Informierung über relevante Forschungsergebnisse nehmen wir auch Impulse aus der Praxis auf, um mit unserer eigenen Forschung auf praktisch relevante Fragestellungen einzugehen. Unser Ziel ist es, Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis zu bauen und so zur Professionalisierung von New Work und Coaching beizutragen.

Wer sind wir? Das INWOC besteht aus einem vielseitigen Forschungsteam um Prof. Dr. Carsten C. Schermuly und Prof. Dr. Heidi Möller. Mitglieder des Forschungsteams sind Prof. Dr. Carolin Graßmann, Dr. Franziska Schölmerich, Tabea Augner, Laura Creon, Ivana Drazic, Jan Koch und Natalie Michalik. Im Bereich New Work und Coaching forschen wir u. a. zu den Themen psychologisches Empowerment, Agilität, Diversität und Personalentwicklung.

Ihr Ansprechpartner

Institutsprojekte

Beteiligte Personen

Geschäftsführender Direktor:

  • Prof. Dr. Carsten Schermuly

Wissenschaftliche Direktorin:

  • Prof. Dr. Heidi Möller

Weitere beteiligte Personen: