Zurück

Berlin Institute of Biomusicology and Empirical Research (BIBER)

Unser Ziel

Im Mittelpunkt des BIBER steht das Ziel, Musik und deren Wahrnehmung und Wirkung mittels empirischer Methoden zu untersuchen und zu erklären.

Unsere Forschungsprojekte haben einen biologisch orientierten theoretischen Hintergrund. Beispielsweise bieten wir ProbandInnen musikalische Reize dar und messen die Reaktionen der ProbandInnen mittels Fragebögen sowie biopsychologischer Messmethoden.

Das BIBER ist biologisch orientiert und beheimatet ein eigenes Untersuchungslabor, das Neurobiological Music Lab (NBML). Dort steht ein modernes NeXus-10 MKII der Firma MindMedia zur Verfügung. Mit dem NeXus-10 können zahlreiche psychophysiologische Reaktionen erhoben werden, wie die Herzrate, die Herzratenvariabilität, die Hautleitfähigkeit, der Blutdruck, die Atmung und die Temperatur, sowie die Gehirntätigkeit mittels EEG. Unsere Laborrechner sind mit der Software LabVanced ausgestattet, um musikalische Reize darbieten und Reaktionen erheben zu können.

Konkret werden im BIBER unter anderem die Entstehung musikalischen Chill-Erlebens erforscht. Chills sind intensive Erfahrungen, die beim Hören von Musik auftreten können. Sie werden beschrieben als ein Schauer, der über den Rücken läuft, ein Kloßgefühl im Hals, Tränen in den Augen, Gänsehaut und Zittern. In der Regel werden Chills als angenehm empfunden. In unseren aktuellen Forschungsprojekten gehen wir der Frage nach, welche subjektiven und physiologischen Reaktionen mit Chills einhergehen, wenn Personen ihre persönlichen Lieblingsstücke hören. Darüber hinaus untersuchen wir, unter welchen Bedingungen Chills vermehrt oder seltener auftreten und welche Persönlichkeitseigenschaften mit dem häufigen Auftreten von Chills assoziiert sind. Weitere Forschungsprojekte des BIBER sind die Themen Auftrittsangst; sowie die Wirkung von Musik auf das Treffen von Entscheidungen. Zukünftige Projekte sind in Vorbereitung.

Beteiligte Personen

Geschäftsführende und wissenschaftliche Direktorin und Direktor:

Weitere beteiligte Personen:

  • B.Sc. Julia Herr
  • M.A. Isabell Bötsch

Ihre Ansprechpartnerin und Ansprechpartner

Institutsprojekte

  • Musikalisches Chillerleben
  • Auftrittsangst
  • Musik und Entscheidungsfindung