To person overview
  • Professor

Prof. Dr. Michael Beuthner

Professor for Journalism and PR, Study programme director B.A. Journalism and PR, Chairman of the Examination Committee of the former DEKRA programmes
E-Mail:
Phone: +49 30 51 56 50 - 706

About me
About me

2020 - Present
Professor for Journalism at the Berlin School of Popular Arts

2013 - 2020
Professor and Head of Studies, DEKRA University of Applied Sciences, Berlin

2005 - 2011
Media-Consultant and M.A. Coordinator, Hamburg Media School, Hamburg

2000 - 2005
Scientific Assistant at the Institute of Journalism and Communication Sciences, University of Hamburg, Hamburg

1999 - 2000
Scientific Assistant at the Institute for Applied Media Sciences, Leuphana University, Lüneburg

1989 - 1998
Communication Sciences studies and Doctorate Dr. phil. at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Topic: „Euphorion: Chronocrazy and Technocrazy in the Age of Bits“

Research Topics

  • Quality and professional standards in modern Journalism
  • Crisis Communication
  • Innovation and Digitalisation in Journalism

Publications and Presentations

Editorship Book Series (readbox unipresss, Dortmund)

  • „Medienkommunikation reloaded“
  • „Herausforderungen moderner Medienkommunikation“   

Editorship

  • Beuthner, Michael/ Bomnüter, Udo (Hrsg.) (2021): Risiken, Krisen und Konflikte – Problemfelder medialer Vermittlungen. Wiesbaden: Springer VS (in Überarbeitung, erscheint Frühjahr 2021) 
  • Beuthner, Michael/ Bomnüter, Udo, Futterlieb, Franka (Hrsg.) (2020): Neue Formen der Unternehmenskommunikation. Band 3 der Reihe: „Medienkommunikation reloaded“. Dortmund: readbox unipress.
  • Beuthner, Michael/ Schulze, Annett (Hrsg.) (2017): Herausfordernde Medien. Band 1 der Reihe „Herausforderungen moderner Medienkommunikation“. Dortmund: readbox unipress.
  • Beuthner, Michael/ Bomnüter, Udo/ Teigler, Rolf (Hrsg.) (2017): Transmediales Erzählen. Band 1 der Reihe „Medienkommunikation reloaded“. Dortmund: readbox unipress.
  • Weischenberg, Siegfried/ Loosen, Wiebke/ Beuthner, Michael (Hrsg.) (2006): Medien-Qualitäten. Öffentliche Kommunikation zwischen ökonomischem Kalkül und Sozial-verantwortung. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Band 33. Konstanz: UVK.
  • Beuthner, Michael/ Weichert, Stephan A. (Hrsg.) (2005): Die Selbstbeobachtungsfalle. Grenzen und Grenzgänge des Medienjournalismus. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Beuthner, Michael/ Butler, Joachim/ Fröhlich, Sandra, Neverla, Irene, Weichert, Stephan A. (Hrsg.) (2003): Bilder des Terrors - Terror der Bilder? Krisenberichterstattung am und nach dem 11. September. Köln: Herbert von Halem Verlag.

Dissertation (Dr. phil.)

  • Beuthner, Michael (1999): Euphorion - Chronokratie und Technokratie im Bit-Zeitalter. Band 1: Technikphilosophische Überlegungen. Münster: Lit-Verlag.
  • Beuthner, Michael (1999): Euphorion - Chronokratie und Technokratie im Bit-Zeitalter. Band 2: Sozialethische Überlegungen. Münster: Lit-Verlag.

Articles

  • Beuthner, Michael/ Bomnüter, Udo/ Futterlieb, Franka (2020): Innovative Unternehmens-kommunikation. Eine Einleitung ins Themenfeld. In: Bomnüter, Udo/ Beuthner, Michael/ Futterlieb, Franka (Hrsg.): Neue Formen der Unternehmenskommunikation. Dortmund: readbox unipress, S. 1- 6
  • Beuthner, Michael/ Bomnüter, Udo/ Hansen, Nele (2020): Rechnet sich Qualitätsjournalismus (noch)? Neue Geschäftsmodelle für Nachrichtenmedien in Krisenzeiten, Fachartikel, 25 Seite (in Überarbeitung)
  • Beuthner, Michael (2017): Lamenti, Polemiken und Abgesänge alleine reichen nicht. Versuch einer Handlungsempfehlung im journalistischen Qualitätsdiskurs. In: Beuthner, Michael/ Schulze, Annett (Hrsg.) (2017): Herausfordernde Medien. Dortmund: readbox unipress, S. 25-42.
  • Beuthner, Michael/ Schulze, Annett (2017): Vom Innovationsimperativ der Medien. In: Beuthner, Michael/ Schulze, Annett (Hrsg.) (2017): Herausfordernde Medien. Dortmund: readbox unipress, S. 7-24.
  • Beuthner, Michael (2017): Lamenti, Polemiken und Abgesänge alleine reichen nicht. Versuch einer Handlungsempfehlung im journalistischen Qualitätsdiskurs. In: Beuthner, Michael/ Schulze, Annett (Hrsg.) (2017): Herausfordernde Medien. Dortmund: readbox unipress, S. 25-42.
  • Beuthner, Michael/ Schulze, Annett (2017): Das Ideal im dichten Nebel. Oder: Von der Schwierigkeit des Objektivitätsanspruchs. In: Beuthner, Michael/ Schulze, Annett (Hrsg.) (2017): Herausfordernde Medien. Münster: MV Wissenschaft (heute Dortmund: readbox unipress), S. 79-92.
  • Beuthner, Michael/ Bomnüter, Udo/ Teigler, Rolf (2017): Transmediales Erzählen: Innovationsimpulse für Film, Journalismus und Unternehmenskommunikation. In: Beuthner, Michael/ Bomnüter, Udo/ Teigler, Rolf (Hrsg.): Transmediales Erzählen. Münster: MV Wissenschaft (heute Dortmund: readbox unipress), S. 6-23
  • Beuthner, Michael (2017): Bürger first? Wie partizipativ  und crossmedial sollte Lokaljournalismus sein? In: Beuthner, Michael/ Bomnüter, Udo/ Teigler, Rolf (Hrsg.): Transmediales Erzählen. Münster: MV Wissenschaft (heute Dortmund: readbox unipress), S. 206-209.
  • Beuthner, Michael/ Bomnüter, Udo (2015): Ghana – The Intereffication of Media and Democracy: Fact Finding Mission in July 2014, Report Paper für Workshop “Digital Media in Subsaharan Africa” im März 2015.
  • Beuthner, Michael (2015) (Interview): Das wachsende Dilemma: Journalismus zwischen PR und Werbung. Interview: Tong-Jin Smith, in: CSR Magazin, 2/2015, Ausgabe 18, 25-27
  • Beuthner, Michael (2015): Das Glück rennt hinterher. Warum die Fähigkeit zur Muße nicht nur mit Entschleunigung zu tun hat. In: ÜBER Magazin, Nr. 8, S. 9-11.
  • Beuthner, Michael (2014): Wie wenig Zeit braucht guter Journalismus? Echtzeit-berichterstattung zwischen Aktualitätsdruck, Sorgfaltspflicht und Bilderflut. In: Sjurts, Insa (Hrsg.): Zehn Jahre sind ein Jahr. Kernthemen der medienwissenschaftlichen Forschung der letzten Dekade. Baden-Baden: Nomos 2014, S. 39-64.
  • Beuthner, Michael (2010): Internal Affairs – oder: Die Kunst und die Fallen medialer Selbstbeobachtung (Reprint). In: Kleiner, Marcus S. (Hrsg.): Grundlagentexte zur sozialwissenschaftlichen Medienkritik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 638-652.
  • Beuthner, Michael (2005): Is less more? Visualisierungstendenzen in der TV-Krisenberichterstattung. In: Knieper, Thomas/Müller, Marion G. (Hrsg.): War Visions. Bildkommunikation und Krieg. Köln: Herbert von Halem Verlag, S. 153-181.
  • Beuthner, Michael (2005): Und wer beobachtet die Medien? Über die Kritikfunktionen und blinden Flecken des Medienjournalismus. In: Hallenberger, Gerd/Nieland, Jörg-Uwe (Hrsg.): Neue Kritik der Medienkritik. Werkanalyse, Nutzerservice, Sales Promotion oder Kulturkritik? Edition Medienpraxis 2. Köln: Herbert von Halem Verlag, S. 41-58.
  • Beuthner, Michael (2005): Der „Über-Journalist“ – Versuch einer Konturierung medienjournalistischer Kompetenzbereiche und Berichterstattungsfelder. In: Beuthner, Michael/Weichert, Stephan A. (Hrsg.): Die Selbstbeobachtungsfalle. VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 75-92.
  • Beuthner, Michael (2004): 9/11 - Fernsehnachrichtenbilder und Echtzeitjournalismus als Teil kultureller Bedeutungsproduktion. In: Lorenz, Matthias N. (Hrsg.): Narrative des Entsetzens. Künstlerische, mediale und intellektuelle Deutungen des 11. September 2001, Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 17-36.
  • Beuthner, Michael/ Weichert, Stephan A. (2003): Zur Einführung: Bilder des Terrors – Terror der Bilder? In: Beuthner et al. (Hrsg.): Bilder des Terrors – Terror der Bilder? Köln: Herbert von Halem Verlag, S. 10-25.
  • Beuthner, Michael (2003): Wie wenig Zeit braucht guter Journalismus? Echtzeitberichterstattung zwischen Aktualitätsdruck, Sorgfaltspflicht und Bilderflut. In: Beuthner et al. (Hrsg.): Bilder des Terrors – Terror der Bilder? Köln: Herbert von Halem Verlag 2003, S. 134-157.
  • Beuthner, Michael (2003): Realtime-Reaction-Journalism. In: Cover, Issue 3, 2002/3, S. 40-41.                    
  • Beuthner, Michael (2002): Die Illusion der Gleichzeitigkeit und das Zeitnot-Paradox. Zentrale Positionen der Kulturdebatte in der Zusammenschau. In: Faulstich, Werner/Steininger, Christian (Hrsg.): Zeit der Medien – Medien in der Zeit, München: Wilhelm Fink Verlag, S. 131 - 156.
  • Beuthner, Michael/ Weichert, Stephan A. (2001): Der Rechner ist unschuldig - Gespräch mit Prof. Joseph Weizenbaum über den Einfluss von Militär und Konzernen, die Oberflächlich-keit des Internets und die Entwertung der Sprache In: Die Woche, Nr. 39 / 21. September 2001, S. 34-35.

Presentations

  • (2019) Future Narratives – Implikationen zur Zukunft journalistischer Berichterstattung. Vortrag auf der MMMBerlin-Konferenz:  Content, Quality, Cash? 5. Konferenz „Medien, Marketing & More“ (MMM), 18.12.2019
  • (2019) The Creation and Influence of Narratives and Counter-Narratves. Common-Effort Conference, Berlin, 18.10.2019
  • (2018) Etikettenschwindel Pressefreiheit. Jugendmedientage 2018 “Bewegt(e) Grenzen: Raise your Voice”, Bremen, 21.10.2018
  • (2017) Influencer und Authentizität. Vortrag auf der MMMBerlin-Konferenz:  Meinungsmacher, Multiplikatoren, Markenbotschafter? Influencer Marketing! 3. Konferenz „Medien, Marketing & More“ (MMM), 10.11.2017
  • (2016) Journalismus und Content Marketing. Vortrag auf der MMMBerlin-Konferenz: Traffic, Trust and Transformation – Content Marketing,, 2. Konferenz „Medien, Marketing & More“ (MMM), 10.06.2016
  • (2015) Das geht nur in Berlin: Food, Fashion, Fun. Begrüßungsvortrag, 1. Konferenz „Medien, Marketing & More“ (MMM), 12.06.2015
  • Beuthner, Michael (2011) (Vortragsreihe): Qualitätsjournalismus - Begriff, Kriterien und Standards.
    • 18.05.2011, Universität Bayreuth, Fakultät Sprach- und Literaturwissenschaften
    • 27.04.2011, Universität Hamburg, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
    • 14.04.2011, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Fakultät Kommunikationswissenschaften
    • 12.04.2011, Universität Hildesheim, Fachbereiche Kulturwissenschaften, Ästhetische Kommunikation sowie Sprache und Informationswissenschaften
    • 03.02.2011, Leuphana Universität Lüneburg, Fakultät Bildungs-, Kultur- und Sozialwissenschaften
    • 25.01.2011, SRH Hochschule Berlin, Studiengang Kommunikationsmanagement
    • 19.01.2011, Medienakademie Hamburg
  • (2004) 9/11 – Fernsehnachrichtenbilder und Echtzeitjournalismus als Teil kultureller Bedeutungsproduktion. Vortrag Kulturwissenschaftliche Tagung „Nach den Bildern – Künstlerische, mediale und intellektuelle Narrative des 11. September 2001“. Institut für Englische Philologie der FU Berlin, Vortrag 23. Juli 2004, Berlin
  • (2004) Nachrichtenbilder und Visualisierungsstrategien von Politik in den Medien. Ringvorlesung „Mediengesellschaft – Medienkultur des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung. Vortrag, 24. November 2004, Hamburg                               
  • (2002) Vom Simultan-Journalismus zum Media Event: Die TV-Berichterstattung anlässlich des 11. Septembers; Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Tagung „Bilder des Terrors – Terror der Bilder”, 8.-9. November 2002, Warburg-Haus, Hamburg
  • (1999) Neue Medien - Virtuelles Leben? Der Netzmensch zwischen Selbstbestimmung und Chaos. Vortrag zum Bildungsseminar “Zeitsprung ins neue Jahrtausend: Ambivalenz und ethische Aspekte des Fortschritts”, Friedrich-Naumann-Stiftung, 9. November 1999, Potsdam