Zur Newsübersicht
  • Ausstellung

Familienbetrieb: eine Ausstellung unserer Dozentin Kim Dotty Hachmann – mit und über Familie

Der Titel ist Programm, denn seit ihrer ersten Schwangerschaft inszeniert Kim Dotty Hachmann sich und ihre Familie künstlerisch im Gemeinschaftsbetrieb.

Der Titel ist Programm, denn seit ihrer ersten Schwangerschaft inszeniert Kim Dotty Hachmann sich und ihre Familie künstlerisch im Gemeinschaftsbetrieb.

In der Ausstellung erhalten die Besucher*innen einen Einblick von knapp 15 Jahren Unternehmensführung und emsiger Betriebsamkeit. In dieser Zeit sind Arbeiten entstanden, die ihren Ursprung in der Beobachtung von und mit Familie haben. Visuell setzt Kim Dotty Hachmann sich und ihre Familie in kurzen Videofilmen, Videoinstallationen und Fotoserien in Szene. Es entwickeln sich Ideen, Geschichten und soziopolitische Fragestellungen, die die Gegensätze von Individualität und Gemeinschaft, Nähe und Abgrenzung, Stärke und Schwäche in humorvoller, poetischer und manchmal auch grotesker Weise herausarbeiten. 

Als Künstlerin und Mutter lässt sich vieles bewegen: Machtverhältnisse werden hinterfragt und es wird sichtbar, dass Kunst und Kinder gut zusammenpassen und sich gegenseitig inspirieren

Es gelten die für den Zeitraum der Ausstellung aktuellen Corona-Regelungen. Infos dazu unter
https://freunde-kunsthalle-brennabor.com/

Vernissage: Donnerstag, 27.01.2022, 18 Uhr | Begrüßung: Kurator Christian Kneisel

Ort: Kunsthalle Brennabor, Geschwister-Scholl-Str. 10–13, 14776 Brandenburg an der Havel

28.01.–25.02.2022

Öffnungszeiten der Kunsthalle Brennabor:

Fr–So: 13:00–18:00 Uhr, Eintritt frei

Weitere Veranstaltungen während der Ausstellung Familienbetrieb

Samstag, 19.02.2022, 18 Uhr (ab 16 Uhr Führung durch die Ausstellung)

circle of life – ein Filmscreening und Themenabend zu der Künstlerin Hedwig Woermann (*1879 –1960)

Durch einen Zufall erfuhr ich 2008, dass ich entfernt verwandt bin mit der Bildhauerin und Malerin Hedwig Woermann, die zusammen mit Paula Modersohn-Becker und Ottilie Reylaender in Worpswede und bei Bourdelle in Paris ausgebildet wurde. Auf der Spurensuche nach Hedwig Woermann realisierte ich während eines Stipendiums im Künstlerhaus Ahrenshoop die Videoarbeit circle of life, in der wir Künstlerinnen uns begegnen.

Finissage: Freitag, 25.02.2022, 13 Uhr